Unsere Mietmöbel beim Qualifizierungsverfahren im Bonn-Center

Kölner Architekturbüro JSWD setzt sich gegen Konkurrenz durch – Auswahlgremium bestimmt städtebaulichen Entwurf im Bonn-Center

Die Immobiliengesellschaft Art-Invest Real Estate (Art-Invest) hatte in Kooperation mit der Stadt Bonn ein zweistufiges Auswahlverfahren zur Qualifizierung von Städtebau und Architektur ausgelobt.

Der einstimmig gewählte Siegerentwurf wird nun noch in Bezug auf die Hochhausgestaltung und Umgebung angepasst.

Das Ergebnis aus dem Qualifizierungsverfahren für den Standort am Bundeskanzlerplatz in Bonn steht fest: Das Kölner Architekturbüro JSWD stellt das neue Konzept für den Neubau des ehemaligen Bonn-Centers.

Modell

Die Empfehlung des Auswahlgremiums soll Grundlage der nachfolgenden Bauleitplanung und der Realisierung eines hochwertigen Bürostandortes werden. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn war außergewöhnlich gut und sehr fruchtbar“, so Hilbert. „Das Ergebnis stellt alle beteiligten Parteien zufrieden und wird zu einer nachhaltigen Aufwertung des Standortes führen.“

Wir freuen uns auch dieses Mal wieder mit unseren Mietmöbeln vor Ort zu sein und bedanken uns für den Auftrag.

Bankettstühle Stehtische mit weisser Husse Konferenztische

Bonn-Center

Hintergrund zum Bonn-Center

Das 1968 errichtete 18-stöckige Gebäude steht seit dem Auszug der Deutschen Post 2011 zu 70 Prozent leer. Neue Mieter haben sich seitdem nicht gefunden. Das Bonn-Center ist in die Jahre gekommen. Nur noch die Lage direkt am Bundeskanzlerplatz in Bonn – in unmittelbarer Nähe zum Rhein und der Museumsmeile – ist erstklassig. Art-Invest hat das Gebäude im letzten Jahr aus dem Insolvenzverfahren übernommen. Die Immobiliengesellschaft investiert ausschließlich in hochwertige Gewerbeimmobilien in guten Lagen und sieht sich als Partner der Stadtentwicklung.

Das Projekt am Bundeskanzlerplatz ist bereits das vierte Immobilienengagement der Art-Invest in Bonn.