Unsere Staffeleien sorgten für eine nette Überraschung

Wie das passieren konnte, erzählt uns Julia Nieten – Pojektleiterin des Events: „Ideenreich – Pension, Art & Music“

Das Motto einer ganz besonderen Charity-Veranstaltung führte das Who-Is-Who der niederländische Pensionsfondsbranche (100 Executives) am 16.04.2015, im Kasteel de Hooge Vuursche in Hilversum (Bei Utrecht) zusammen.

Hooge Vuursche tuin

Ziel war ein gemeinsames, persönliches und kreatives Engagement für die Forschung der Alzheimerstiftung – und im Sinne der eigentlichen Kunden der Pensionsfonds = den Pensionären. Der Eintrittspreis wurde zu 100% der Alzheimer Stiftung NL gespendet.
Ungewöhnlich war vor allem die inhaltliche Kombination der Pensionsbranche mit der Kunst und der Musik, die normalerweise nicht mit vielen Gemeinsamkeiten aufwarten, hier jedoch in ganz persönlicher Art und Weise umgesetzt wurde.

 Staffeleien

Ein Vortrag von Antje Biber (Partner der FERI, studierte Kunst und Mathematik) stellte zunächst theoretisch die Verbindung der drei so verschiedenen Bereiche logisch dar: Beispielsweise das Thema „Kompositionslehre“ entspricht bei allen drei Bereichen der grundlegenden Ordnung und Regulierung der Arbeitsweise.
Nach der Theorie stand – dies war eine große Überraschung für die Teilnehmer – allerdings auch die Praxis. Alle Teilnehmer wurden mit Schürzen ausgestattet und in zwei Räume geführt, in denen 90 Staffeleien mit dazugehörigen Leinwänden standen. In entspannter Atmosphäre malte jeder nach kurzer Instruktion sein eigenes Bild, welches später mit nach Hause genommen werden durfte.

Staffeleien

Ein Teil der Teilnehmer (ebenfalls Pensionsfonds Manager) hatte sich zudem vorher im Geheimen getroffen, sich zu Gruppen und einer neuen Band zusammengeschlossen. Die „Defined Benefits“ sorgten während der Mal-Aktion für sensationelle musikalische Unterhaltung.

Eine perfekte Kombination aus Pensionsfonds, Kunst & Musik, die für eine ganz besondere Stimmung und eine einmalige Veranstaltung sorgte. Zitat eines der Teilnehmer „It was magic“.

Vielen Dank liebe Julia Nieten für die netten Eindrücke dieses Events.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der firma FERI für den Auftrag und die Kooperation bedanken.

FERI